Möbel online kaufen

Möbel online kaufen, ja oder nein?

(-Werbung-)

Online Shopping wird immer beliebter und dieser Trend macht auch beim Möbelkauf keine Ausnahme. Aber ist es wirklich sinnvoll, Einrichtungsgegenstände online zu kaufen oder ist es besser, sich die Stücke vor Ort anzusehen?

Was ist, wenn mir das Möbelstück nicht gefällt, an dem vorgesehenen Platz nicht gut aussieht oder eine andere Qualität als erwartet hat? Wie ist es mit den Rückgabemöglichkeiten oder der Garantieleistung? All das sind Fragen, die ich mir vor dem Onlinekauf überlegen und in dem jeweiligen Shop recherchieren sollte.

Die meisten Onlineshops gewähren eine 30-tägige Rückgabe und die handelsübliche Garantiezeit. Die Frage ist nur, will ich ein gekauftes Sofa wirklich wieder abholen lassen und eventuell für längere Zeit ohne Sitzmöbel wohnen? Heute ist es leider keine Seltenheit, dass die Lieferung größerer Möbel bis zu 12 Wochen dauern kann. Diese Zeit müsste ich dann im Notfall irgendwie überbrücken (notfalls mit dem Gästesofa oder den Balkonmöbeln 😉 )

Außerdem ist es natürlich auch sinnvoll, den stationären Handel zu unterstützen. Wirklich schade wäre es, wenn wir alle nur noch online kaufen und die Geschäfte vor Ort irgendwann nicht rentabel sind und vom Markt verschwinden.

Vor- und Nachteile beim Online Shopping

Wenn man nicht so zentral wohnt, dass viele Einkaufsmöglichkeiten quasi vor der Tür liegen, sind es oftmals weite Weg, um in das nächstgelegene Geschäft zu gelangen. Wir leben auf dem Land und müssen für einen Bummel durch ein Möbelgeschäft einige Kilometer zurücklegen. Wenn man das nur an einem Wochenende machen kann, weil man unter der Woche arbeitet, ist es schon ziemlich stressig, weil viele andere Menschen den gleichen Gedanken haben. Einen “freien” Verkäufer zu finden, der auch noch die Zeit hat, sich einem länger zu widmen, gestaltet sich an einem Samstag eher schwierig. Und in Ruhe “Probesitzen” oder “liegen” ist auch nicht unbedingt möglich, wenn schon drei andere Kaufinteressierte das selbe Objekt in Augenschein genommen haben.

Da ist es wesentlich entspannter und gemütlicher auf dem eigenen Sofa zu sitzen und sich durch die Onlineangebote zu klicken. Einige Hersteller bieten ihre Möbel sogar nur online an, man kann sie in keinem Geschäft kaufen und ist somit gezwungen sie quasi unbesehen zu kaufen. Aber wenigstens kann man im Internet mittlerweile begehrte Designstücke kaufen und sich liefern lassen. Vor einigen Jahren war es ein großer Aufwand schöne Stücke von z. B. skandinavischen Designern überhaupt zu bekommen.

Diesen Punkt sehe ich als großen Vorteil beim Online Shopping. Dass ich die Möglichkeit habe, Dinge, die ich sonst nicht bekomme, trotzdem kaufen zu können. Auch habe ich schon einige Stücke im Geschäft nicht mehr erhalten, online waren sie aber noch verfügbar.

Ein ganz klarer Nachteil ist für mich das fehlende Einkaufserlebnis. Und damit meine ich das tolle Gefühl, etwas anzufassen, die Struktur zu fühlen, mit anderen Dingen zu vergleichen, mir vorzustellen, wie es in unsere Wohnung passt, es zu Hause auszupacken und hinzustellen. 

Ich kann nicht beurteilen, was umwelttechnisch besser ist, Online- oder Vor-Ort-Shopping. Denke aber, dass es von der Logistik her keinen allzu großen Unterschied macht, ob ich mir etwas direkt nach Hause liefern lasse oder mir das Geschäft nach dem Kauf die Ware bringt. Aber auf jeden Fall kann für den Onlinekauf unser Auto stehen bleiben, was ja auch einen gewissen Umweltvorteil bietet.

Meine Erfahrungen beim Online Shopping

Wie ich in einem meiner letzten Beiträge schon einmal geschrieben hatte, war eine unserer Erfahrungen beim Onlineshopping eher negativ. Wir hatten uns in ein Sofa eines großen Versandhandels verliebt und dieses nach mehrmaligem Überprüfen der Maße, reiflicher Überlegung, Abwägung und Hinzunahme eines virtuellen Einrichtungsassistenten schließlich bestellt. Die 14 Wochen Lieferzeit beeindruckten uns nicht, wir hatten ja noch unser altes im Wohnzimmer stehen.

Bei der Lieferung wurde die alte Couch kostenlos zur Entsorgung mitgenommen. Also eigentlich alles super einfach. Nur leider merkten wir recht schnell, dass wir mit dem schönen neuen Teil nicht glücklich wurden. Es sah wunderschön aus, genau wie auf der Abbildung! War aber leider sehr hart gepolstert, hatte viel zu glatten rutschigen Stoff und im Endeffekt total unbequem. Nicht einmal der Hund fühlte sich wohl darauf 😀

Wir entschieden uns schließlich, es zurück zu geben und ein anderes Modell in einem Möbelhaus vor Ort zu kaufen. Die Rückgabe verlief absolut problemlos, da wir uns noch in den ersten 30 Tagen nach Kauf befanden. Aber damit waren wir nun 14 Wochen ohne Sitzgelegenheit im Wohnzimmer (das war noch zu Coronazeiten!). Wir behalfen uns mit dem Schlafsofa aus dem Gästezimmer, was jedoch für die lange Zeit aufgrund der relativ kleinen Sitzfläche mehr schlecht als recht funktionierte.

Als das neue Sofa endlich da war, mussten wir uns sofort wieder davon verabschieden, weil es nicht durch die Eingangstür passte. Die Verkäuferin hatte schlichtweg vergessen, uns darauf hinzuweisen, dass es einen kostenlosen Vor-Ort-Service gab, der genau dieses Problem hätte ausschließen können. Zu unserem Glück wurde uns das positiv ausgelegt und wir erhielten den gesamten Kaufpreis erstattet. Das ist in der Regel nicht so, denn bei lokalen Geschäften gibt es keine 30-tägige Rückgabefrist für Großmöbel, die in der Regel extra angefertigt werden und die Kaufpreiserstattung ist ebenfalls freiwillig. Wäre der Verkäuferin nicht der Fehler unterlaufen, hätten wir gerade mal 50 Prozent des Geldes zurückerhalten.

Nur ein Sitzmöbel hatten wir nun trotzdem nicht. Zu allem Überfluss belief sich die Lieferzeit aller anderen Modelle, die uns in dem Einrichtungshaus gefielen, auf mittlerweile mehr als 20 Wochen (Corona!) Das verleitete mich dazu, nochmals einen Onlinekauf zu wagen, denn ich hatte einen Shop entdeckt, der bestimmte Möbel auf Lager hatte und innerhalb von 8 Tagen liefern konnte.

Tatsächlich hielt der Shop sein Versprechen und die Lieferung erfolgte prompt. Allerdings war es leider leicht defekt, hatte einen Fehler im Stoff (an unsichtbarer Stelle) und ließ sich in der Mitte nicht zusammenstecken (stand trotzdem fest und rutschte dank Kabelbindern nicht auseinander).  Der Kundenservice antwortete prompt und bot unkompliziert die Erstattung eines akzeptablen Teilbetrages an, wenn wir es denn trotzdem behalten wollten. Das Angebot nahmen wir gerne an und immerhin blieb es ein Jahr bei uns. Dann war es so durchgesessen, dass wir uns wieder trennen mussten.

Unser jetziges Sofa haben wir wieder im Einzelhandel besichtigt, Probe gesessen, und nach eingehender Beratung durch einen sehr kompetenten Verkäufer schließlich auch dort gekauft. Wir sind endlich rundum zufrieden und ich ziehe daraus den Schluss, ein Sofa nur noch in Geschäften zu kaufen, wo ich es “auf Herz und Nieren” prüfen kann.

Online Shopping

Anders wiederum sehe ich das bei Kleinmöbeln und Deko. Diese kaufe ich gerne online, denn das meiste, was mir gefällt, gibt es hier nicht im Einzelhandel. Ich liebe skandinavisches minimalistisches Design und das erhalte ich (bis jetzt) vorwiegend in Onlineshops. Hier hatte ich auch noch nie Probleme. Und wenn etwas wirklich mal so gar nicht passt, ist die Rücksendung relativ problemlos, weil es sich meistens um kleine Teile handelt, die nur wieder verpackt und zur Post gebracht werden müssen.

Auch schränkt es die Wohnqualität nicht so erheblich ein, wenn ein Dekostück ausgetauscht wird, man kann dann trotzdem noch problemlos sitzen oder schlafen… Und da ich meine Deko eher selten austausche oder neue Stücke mit Bedacht auswähle und selten etwas Neues dazu kommt, bestelle ich nicht all zu oft im Internet.

Wandbilder online
The Organized Coziness Interiorblog online
Wohnen Wohnung minimalistisch online

Kaufe ich weiter online? Jaaa!

Trotz meiner oben beschriebenen Erfahrungen möchte ich nicht komplett auf Onlineshopping bei Einrichtungsgegenständen verzichten. Nicht nur, weil es eben einige Dinge nur online gibt, sondern auch weil ich keine Lust habe, mehrere Stunden durch ein Möbelhaus zu laufen, um etwas Vergleichbares zu finden, was ich online schon für perfekt befunden habe.

Allerdings beschränke ich mich bei größeren Möbeln mittlerweile auf einen Shop, dem ich absolut vertraue, weil alles problemlos läuft und noch nie Probleme aufgetreten sind. Weder bei der Lieferung, dem Kundenservice noch bei der Qualität der Ware bin ich von Pharao24.de bisher enttäuscht worden. Und das Sortiment lässt mein Interiorherz höher schlagen. Hier finde ich auch Stücke von Herstellern, die es woanders nicht gibt.

Eine Anschaffung steht noch auf meiner Wunschliste und da ich sie im Geschäft leider nicht erhalte, muss und werde ich sie irgendwann online kaufen.

Schon länger denke ich über eine kleine Umgestaltung meines Arbeitszimmers nach. Im Zuge dessen möchte ich gerne einen neuen Schreibtisch haben. Mein Sekretär ist zwar noch tauglich, aber doch an einigen Stellen schon etwas ramponiert durch unsere Umzüge. Das Objekt der Begierde habe ich in meinem Lieblingsonlineshop Pharao24.de schon seit längerem im Einkaufswagen liegen. Wenn ich mich endlich für die neue Aufteilung des Raumes und eine passende Wandfarbe entschieden habe, wird dieses schöne Stück auf jeden Fall bei uns einziehen.

Wie ist das bei Euch? Kauft Ihr gerne online oder ist das Bummeln durch ein Geschäft ein Highlight, auf das Ihr nicht verzichten möchtet?

Teile diesen Beitrag

Bewerte diesen Beitrag:
Bewerte diesen Beitrag
[Total: 1 Average: 5]

Das könnte Dir auch gefallen:

Alte Küche in neuem Look
Deko und Wohnen

Alte Küche im neuen Look

-Werbung/Afflilate Links- Unsere Küche hat einen komplett neuen Look bekommen In Mietwohnungen ist es leider oft so, dass die Küche nicht den eigenen Wünschen oder

Weiterlesen »
minimalistisch wohnen
Deko und Wohnen

Minimalistisch und gemütlich wohnen

-Werbung/Sponsored Post- Kann minimalistisch Wohnen gemütlich sein? Minimalistisch Wohnen bedeutet nicht, dass alles leer und ungemütlich ist. Es befinden sich einfach nur Dinge in den

Weiterlesen »
Möbel online kaufen
Deko und Wohnen

Möbel online kaufen, ja oder nein?

(-Werbung-) Online Shopping wird immer beliebter und dieser Trend macht auch beim Möbelkauf keine Ausnahme. Aber ist es wirklich sinnvoll, Einrichtungsgegenstände online zu kaufen oder

Weiterlesen »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen …

 – Folge meinem Blog – 

Du erhälst nach Deiner Registrierung eine Infomail sobald ein neuer Beitrag online ist.

 – Werbung auf meinem Blog – 

Einige Seiten und Beiträge auf The Organized Coziness enthalten Werbung. 
In welcher Form es auf meinem Blog werbliche Inhalte gibt, könnt ihr hier nachlesen.