Kirsch Streusel Kuchen

Kirsch-Streusel-Kuchen vom Blech

(-unbezahlte Werbung durch Namensnennung-)

Diesen leckeren Kirsch-Streusel-Kuchen, kann man auch noch schnell backen, wenn sich für nachmittags spontan Kaffeebesuch ankündigt.

Das Grundrezept für den Streuselkuchen ohne die Kirschfüllung stammt von meiner Großmutter. Sie hat ihn oft für das sonntägliche Kaffeekränzchen gebacken oder einfach so, wenn sie Lust auf Kuchen hatte.

Kirsch-Streusel-Kuchen ist die fruchtige Variante des Blechkuchens

Durch die Füllung mit Kirschgrütze (ich habe Sylter Grütze aus dem Glas verwendet) bekommt er noch eine fruchtige Note und ist etwas saftiger. Genauso gut könnt Ihr natürlich auch eine andere Grütze nehmen oder Marmelade in Eurer Lieblingsgeschmacksrichtung. Kirschen aus dem Glas gehen auch, sollten aber vorher unbedingt abtropfen, da die Flüssigkeit sonst den Teig matschig macht.

Wenn Ihr Euch für Marmelade entscheidet, könnt Ihr auch den gesamten Teig dünn mit Marmelade bestreichen. Bei Grütze oder Früchten aus dem Glas verteilt Ihr die Füllung in schrägen Streifen auf dem Teig, sonst ist es zu viel Frucht für den Teig darunter.

kirsch streusel kuchen
Kirsch-Streusel-Kuchen

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbacken!

Rezept für Kirsch-Streusel-Kuchen

Kirsch-Streusel-Kuchen

Kirsch-Streusel-Kuchen

Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 25 Minuten

Zutaten
  

  • Für den Teig:
  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 4 Eier
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Schuss Milch falls der Teig zu fest ist
  • Für die Streusel:
  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 400 g Mehl
  • Für die Kirschfüllung:
  • 1 Glas ca. 250 g Kirschgrütze

Anleitungen
 

  • Butter cremig aufschlagen, anschließend den Zucker zufügen und nochmals gut aufschlagen.
  • Die Eier zufügen und einrühren.
  • Das Mehl mit dem Backpulver mischen und durchsieben. Zu dem Teig zugeben und nochmals kurz mit dem Mixer durchrühren.
  • Das Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig gleichmäßig darauf verstreichen.
  • Die Kirschgrütze in schrägen Streifen auf den Teig geben.
  • Die Zutaten für die Streusel vermischen und gut durchkneten. Anschließend zu dicken Streuseln verarbeiten und auf dem Teig und den Kirschstreifen verteilen.
  • Bei 200 Grad Ober-/Unterhitze auf der mittleren Schiene 25 Minuten backen.
  • Aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost gut auskühlen lassen.

Notizen

Man kann statt der Kirschgrütze auch Kirschen aus dem Glas nehmen und sie auf dem Teig verteilen. Dafür die Kirschen gut abtropfen lassen, weil die Flüssigkeit sonst den Teig zu matschig macht.
Ich persönlich finde, dass Kirschgrütze optimal ist, weil die Flüssigkeit sämiger ist und nicht abgegossen werden muss, sondern mit verwendet werden kann.
Natürlich kann man auch jede andere Art von Fruchtgrütze verwenden.

Teile diesen Beitrag

Das könnte Dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Bewerte diesen Beitrag
[Total: 0 Average: 0]

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen …

 – Folge meinem Blog – 

Du erhälst nach Deiner Registrierung eine Infomail sobald ein neuer Beitrag online ist.

 – Werbung auf meinem Blog – 

Einige Seiten und Beiträge auf The Organized Coziness enthalten Werbung. 
In welcher Form es auf meinem Blog werbliche Inhalte gibt, könnt ihr hier nachlesen.

%d Bloggern gefällt das: