Burgenländer Plätzchen

Weihnachtskekse backen – Burgenländer Plätzchen

Bevor die Zeit bis Weihnachten zu knapp wird, habe ich diese Woche noch einmal den Backofen angeheizt und Burgenländer Plätzchen gebacken.

Vor Baiser habe ich echten Respekt, weil er mir noch nie richtig gelungen ist. Vor vielen Jahren hatte ich schon einmal einen Versuch gestartet und die Kekse sahen auch wirklich gut aus. Aber leider nur von Außen… Innen war die Baisermasse zu einem harten klebrigen Klumpen zusammen geschmolzen und das Ganze war ungenießbar.

Burgenländer Plätzchen süß und fruchtig

Im Sommer durfte ich die gut gehütete Rezeptesammlung meiner Schwiegermama in Besitz nehmen. Leider kann sie selbst schon seit einigen Jahren nicht mehr selbst backen. Jetzt führe ich die Tradition mit ihren Rezepten weiter.

Diese Plätzchen hatten es mir sofort angetan und ich wollte unbedingt versuchen, doch noch einmal einen richtigen Baiser herzustellen. Ich habe mich genauestens an die Angaben und Anweisungen gehalten und tatsächlich sind wunderbar zarte “Häubchen” entstanden. Dieses Mal auch im Inneren perfekt.

Da ich keinen Blumenausstecher besitze, habe ich einen einfachen runden verwendet. So haben die Kekse zwar keine Blütenform, sehen aber trotzdem schön aus.

Burgenländer Plätzchen
Burgenländer Plätzchen

Die Rezepte für meine anderen Weihnachtskekse findet Ihr hier:

Vanillekipferl
Kokosmakronen
Marzipantaler
Traumstücke
Nougatstangen
Linzer Plätzchen

Ich wünsche Euch einen schönen dritten Advent!

Rezept für Weihnachtskekse - Burgenländer Plätzchen

Burgenländer Plätzchen

Burgenländer Plätzchen

Köstliche Kekse mit Baiser und Marmelade
Vorbereitungszeit 1 Std.
Backzeit 40 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 40 Min.
Gericht Backen
Portionen 30 Plätzchen

Equipment

  • 1 Blumenausstecher oder runden Ausstecher
  • 1 Spritzbeutel
  • 1 Lochtülle Nummer 8

Zutaten
  

Für den Teig:

  • 250 g Puderzucker
  • 250 g Butter
  • 2 Eier
  • 500 g Mehl
  • 1 Pckg. Vanillezucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1/2 Pckg. Backpulver

Für die Baisermasse:

  • 500 g Puderzucker
  • 6 Eiweiß

Für die Füllung:

  • 1 Glas Marmelade (ohne Stücke!)

Anleitungen
 

Plätzchenteig:

  • Die kalte Butter (in Stückchen geschnitten) mit dem Puderzucker und Vanillezucker cremig aufschlagen
  • Eier und Vanilleextrakt nacheinander hinzufügen und gut verrühren
  • Das Mehl mit dem Backpulver mischen und anschließend über den Teig sieben. Ebenfalls gut unterrühren.
  • Aus dem fertigen Teig eine Kugel formen und diese in Folie eingewickelt mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank stellen

Baiser:

  • Eiweiß mindestens 10 Minuten sehr steif schlagen (wirklich seehr steif!)
  • Puderzucker sieben, damit er keine Klümpchen mehr hat, dann nach und nach zu der Eiweißmasse geben.
  • Für mindestens 15 Minuten weiterschlagen. Wird die Masse zu kurz geschlagen, zerläuft sie auf den Plätzchen.

Plätzchen:

  • Backblech mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 100 Grad Umluft vorheizen
  • Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und die Plätzchen ausstechen und auf das Backblech legen
  • Den Spritzbeutel mit der Baisermasse befüllen und auf jedes Plätzchen vier Tupfen geben. Bei einem Blumenausstecher auf jede "Blüte" einen Tupfen.
  • Das Backblech mit den Plätzchen für 40 Minuten in den Backofen schieben
  • Währenddessen die Marmelade in einem Topf auf dem Herd erwärmen und glatt rühren.
  • Marmelade in einen Spritzbeutel füllen und einen Klecks in die Mitte der gut ausgekühlten Plätzchen geben.
  • Die Marmeladenkleckse fest werden lassen. Danach könnt Ihr die Kekse ohne Probleme gestapelt in einer Keksdose aufbewahren.
Keyword Burgenländer Plätzchen, Kekse backen, Weihnachskekse

Teile diesen Beitrag

Das könnte Dir auch gefallen:

  • All Post
  • Balkon und Garten
  • Deko und Wohnen
  • Do it yourself
  • Hundeleben
  • Lieblingsrezepte
  • Lieblingsshops
  • Menschenleben
  • Strickprojekte
  • Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bewerte diesen Beitrag
[Total: 1 Average: 5]

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen …

 – Folge meinem Blog – 

Du erhälst nach Deiner Registrierung eine Infomail sobald ein neuer Beitrag online ist.

 – Werbung auf meinem Blog – 

Einige Seiten und Beiträge auf The Organized Coziness enthalten Werbung. 
In welcher Form es auf meinem Blog werbliche Inhalte gibt, könnt ihr hier nachlesen.

%d Bloggern gefällt das: