Traumstücke

Weihnachtsbäckerei Teil 2 Traumstücke

Genau genommen sind die Traumstücke keine richtigen Weihnachtskekse. Aber da es bei uns nur in der Weihnachtszeit Kekse gibt, zählen sie für mich jetzt einfach mal dazu.

Diese leckeren kleinen Kekse erfreuen sich anscheinend sehr großer Beliebtheit, denn man findet sie auf ganz vielen Blogs und Pinterest ist voll von diversen Rezepten in verschiedensten Variationen.

Ich habe sie letztes Jahr zum ersten Mal gebacken und verstehe jetzt, warum sie quasi in aller Munde sind. Sie sind soooo lecker und schafften es, sofort auf Platz eins meiner Lieblingskekseliste. Außerdem sind super einfach und schnell zubereitet. Ausprobiert habe ich verschiedene Varianten (mit Marzipan, Schokolade oder Nüssen), aber das Standardrezept ist mir das liebste.

Und genau dieses stelle ich Euch hier vor und hoffe, sie schmecken Euch genauso gut wie uns.

Viel Spaß beim Backen und eine schöne Weihnachtszeit! Bleibt bitte alle gesund!

Rezept für Traumstücke

Traumstücke

Traumstücke

theorganizedcoziness
Diese Kekse sind wirklich wahre Traumstücke, süß und leicht. Sie sind leicht herzustellen und schmecken einfach himmlisch.
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Gericht Backen
Portionen 130 Kekse

Zutaten
  

Für den Teig:

  • 500 g Mehl
  • 5 Eigelb
  • 250 g Butter
  • 2 Päckchen Vanillezucker oder 6 TL
  • 150 g Zucker

Zum Bestäuben:

  • 250 g Puderzucker

Anleitungen
 

  • Das Mehl in eine Schüssel sieben und die Eier trennen.
  • Anschließend alle Zutaten für den Teig in eine Rührschüssel geben und entweder von Hand oder mit Knethaken (Küchenmaschine oder Mixer) zu einem Teig verkneten.
  • Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für ca. eine Stunde in den Kühlschrank legen.
  • Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Den Teig aus dem Kühlschrank holen und ein Stück abnehmen. Dieses Stück mit den Händen zu einer ca. fingerbreiten "Wurst" rollen.
  • Diese Rollen in ca. 2 cm breite Stücke schneiden und auf das Backblech legen.
    Traumstücke
  • Solange wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist.
  • Nun ca. 15 Minuten backen bis die Traumstücke goldbraun sind.
  • Anschließend aus dem Ofen nehmen und auf einem Rost oder Kuchengitter etwas abkühlen lassen.
  • Den Puderzucker in eine Schüssel sieben und die noch lauwarmen Kekse hineinlegen. Die Schüssel vorsichtig schütteln oder schwenken oder mit den Händen die Kekse in dem Puderzucker wälzen, so dass sie von allen Seiten vom Puderzucker eingehüllt sind.

Notizen

  • Wichtig ist, dass die Kekse lauwarm sind, bevor Ihr sie in dem Puderzucker wälzt. Sie sie zu heiß, saugen sie den Puderzucker auf, sind sie zu kalt, haftet er nicht an den Keksen.
  • Lasst den Teig auf jeden Fall eine Stunde im Kühlschrank, sonst ist er nicht fest genug und lässt sich schlecht verarbeiten.
Keyword backen, Kekse backen, Kekse Traumstücke, Traumstücke, Traumstücke backen, Weihnachtskekse

Teile diesen Beitrag

Das könnte Dir auch gefallen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bewerte diesen Beitrag
[Total: 0 Average: 0]

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen …

 – Folge meinem Blog – 

Du erhälst nach Deiner Registrierung eine Infomail sobald ein neuer Beitrag online ist.

 – Werbung auf meinem Blog – 

Einige Seiten und Beiträge auf The Organized Coziness enthalten Werbung. 
In welcher Form es auf meinem Blog werbliche Inhalte gibt, könnt ihr hier nachlesen.

%d Bloggern gefällt das: